Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Winterwandern: Pradas in Brigels

Winterwandern · Surselva
Verantwortlich für diesen Inhalt
Surselva Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Surselva Tourismus AG
  • / Winterwanderweg Pradas in Breil-vitg
    Foto: nordlichtphoto.com, Surselva Tourismus AG
  • / Winterwanderweg Pradas in Breil-vitg
    Foto: nordlichtphoto.com, Surselva Tourismus AG
  • / Winterwanderweg Pradas in Breil-vitg
    Foto: nordlichtphoto.com, Surselva Tourismus AG
  • /
    Foto: Surselva Tourismus AG
  • /
    Foto: Surselva Tourismus AG
  • /
    Foto: Surselva Tourismus AG
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kapelle St. Martin / S. Martin, Brigels Kapelle St. Eusebius / S. Sievi, Brigels Breil/Brigels, Punt d'Ual
Einer der klassischen Winterwanderwege in , bietet ein traumhaftes Panorama und entführt Wanderlustige ins Skigebiet auch ohne Ski oder Snowboard. Geniesser wandern diese Route bergabwärts ab und Anspruchsvolle können diese Wanderung auch bergaufwärts absolvieren.
leicht
Strecke 4 km
1:00 h
0 hm
384 hm
1.668 hm
1.284 hm

Nehmen Sie die Sesselbahn bei der Talstation Brigels (Brigels-Dorf), um an den Ausgangspunkt der Pradas Winterwanderung "Crest Falla" zu gelangen.

Von "Crest Falla" aus wandern Sie bergabwärts auf dem Winterwanderweg 1 bis zur ersten Spitzkehre wo Sie auf den Winterwanderweg 7 wechseln und traversieren. Am Ende des Winterwanderweges 7, treffen Sie auf den Winterwanderweg 2. Bei diesem angelangt folgen Sie dem Winterwanderweg bergabwärts. Bleiben Sie wachsam, damit Sie die Abzweigung rechter Hand auf den Winterwanderweg 3 nicht verpassen. Bei der Abzweigung angelangt, folgen Sie dem Winterwanderweg 3 zurück in Richtung Brigels (Brigels-Dorf). Der Winterwanderweg 3 führt Sie mit kurzer Steigung geradewegs zum Winterwanderweg 1. Bei diesem angelangt, folgen Sie dem Winterwanderweg 1 bergabwärts zurück runter ins Dorf Brigels.

Anspruchsvolle Wanderer dürfen die Route gerne Bergaufwärts durchführen.

Autorentipp

Auf dem Winterwanderweg 3 angelangt haben Sie die Möglichkeit im tiefschnee die verschiedenen Tier-Spuren zu entdecken. Vom Hasen bis zum Reh sind verschiedene Spuren sichtbar. Wissen Sie welche Spur zu welchem Tier gehört. Wenn nicht, nutzen Sie später die Gelegenheit im Dorf angekommen, einen einheimischen Jäger oder Bauern zu fragen.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.668 m
Tiefster Punkt
1.284 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour gemieden werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Schlechtwetter-Front oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollten Sie rechtzeitig umkehren. Auch bei dichtem Nebel raten wir von der Wanderung ab. 

Bitte beachten Sie dass die Route teilweise mit  der Schlittelpiste einher geht. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und halten Sie sich bei solchen Situationen stark links oder rechts des Weges.

Weitere Infos und Links

https://www.surselva.info/Winter/Winterwandern

Start

Bergstation Crest Falla (1.668 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'724'798E 1'182'754N
DD
46.784265, 9.073043
GMS
46°47'03.4"N 9°04'23.0"E
UTM
32T 505575 5181193
w3w 
///auslaufen.besitz.herstellte

Ziel

Brigels, Dorf

Wegbeschreibung

Talstation Brigels - Bergstation Crest Falla - Prau Tgierv - Brigels Dorf

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zughaltestelle Tavanasa-Breil/Brigels. Weiter mit dem Bus nach Breil-vitg, posta. Weitere Informationen zum Fahrplang entnehmen Sie der SBB Webseite: www.sbb.ch.

Anfahrt

Hauptstrasse (Nr. 19). Abzweiger Tavanasa-Breil/Brigels. Anschliessend die Via Principala und Casut bis Cuort nehmen.

Parken

Kleiner kostenpflichtiger Parkplatz beim Volg in Breil-vitg vorhanden.

Koordinaten

SwissGrid
2'724'798E 1'182'754N
DD
46.784265, 9.073043
GMS
46°47'03.4"N 9°04'23.0"E
UTM
32T 505575 5181193
w3w 
///auslaufen.besitz.herstellte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Schneefestes Schuhwerk sind ein Muss. Ziehen Sie sich den Temperaturen angemessen warm an und bedenken Sie dass Sie sich auf bis zu 1600 M.ü.M. befinden. Sonnenschutz und Kopfbedeckung sind von Vorteil. Bei empfindlicher Haut ein Muss. Schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4 km
Dauer
1:00 h
Abstieg
384 hm
Höchster Punkt
1.668 hm
Tiefster Punkt
1.284 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Weg geräumt Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.